Dritte Quelle fehlt und Wikipedia-Angaben genauer. HR

Die Biographie – Geschichte von Regine Krochmal die Widerstandskämpferin

 

 

Sie wurde am 28.Juli.1920 in Niederlanden geboren.

Sie Lebte in Brüssel mit ihren Eltern.

 

Regine Krochmal lernte Krankenschwester. Nach dieser Ausbildung lernte sie weiter zur Hebamme,

allerdings konnte sie ihre Ausbildung zur Hebamme nicht zu ende lernen da im Jahr 1942 alle

Jüdischen Krankenschwestern und Pfleger ausgeschlossen wurden.Sie war enttäuscht und musste sich von ihrem Ausbildungsleiter verabschieden. Der Ausbildungsleiter setzte sich für alle Jüdischen Krankenschwestern und Pflegern ein und sah von der Ausgrenzung hinweg und erlaubte zu den Abschlussprüfungen zu kommen.

 

Regine lernte Marianne kennen sie ist von Deutschland nach Belgien geflohen mit ihrem Vater und Bruder zusammen. Sie arbeitete später in einer Suppenküche von der Jüdischen Gemeinschaft in Brüssel eingerichtet, Mariannes Bruder hatte eine Behinderung die Nazis brachten ihn um, erzählte sie Regine. Regine wusste Jüdin zu sein ist ihr Todesurteil.

 

Daraufhin beschloss sie gemeinsam mit ihren Freunden etwas zu tun. Zusammen gründeten sie die Österreichische Freiheitsfront.

 

In der Nacht vom 19. auf den 20. Januar 1943 wurden sie und ihre 2 Freunde verhaftet, da sie in eine Wohnung in Brüssel eingebrochen waren.

 

Alle Juden,Sinti und Roma aus Nordfrankreich wurden in einen Zug gebracht. Regine Krochmal war auch mit in dem Zug, sie und ein weiterer Arzt waren in dem letzten Waggon. Das war der Krankenwaggon. Der Arzt steckte ihr ein Messer zu und sagte ihr sie, soll wen der Zug losfährt die Latten des vernagelten Fensters versuchen zu öffnen und dann raus zu springen, weil man sie sonst verbrennen würde.

 

Der Zug fuhr los und Regine versuchte das vernagelte Fenster zu öffnen, mit dem Messer und sie schaffte das auch.Sie ist dann aus dem Fenster gesprungen. Der Zug fuhr langsamer und am Ende hielt er an und es vielen Schüsse. Regine dachte das man nach ihr sucht sie wusste nicht das es einen Überfall auf dem Zug gab.

Viele Jahre später erfuhr sie das es 2 Helden waren die den Zug überfallen hatten.

 

Regine wollte zurück nach Brüssel und lief den Gleisen entlang.

Regine Krochmal kam in Brüssel an und verteilte die Untergrundzeitung an Deutsche Soldaten. Ein Soldat hatte sie aber Verraten und sie wurde wieder verhaftet, weil sie nicht nur eine untergetauchte Jüdin war sondern auch eine Widerstandskämpferin.

 

Am 4.September 1944 hatte das ganze ein Ende, den die Amerikaner hatten Belgien befreit.

 

Regine Krochmal starb im Alter von 92 Jahren in Brüssel

 

 

Quellenangaben:

https://fr.wikipedia.org/wiki/Regine_Krochmal

http://www.aachener-zeitung.de/news/kultur/die-unglaubliche-geschichte-der-regine-krochmal

http://www.grenzgeschichte.eu/zeitzeugen/krochmal.html

 

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!