Erwin Böhm

 

Erwin Böhm wurde am 16.05.1940 in Wien geboren, und ist bis heute einer der berühmtesten Pflegewissenschaftler. Jeder kennt Erwin Böhm im Zusammenhang mit dem Psychobiografischen Pflegemodell. Das Pflegemodell nach Böhm ist der Anfang, Verhaltenswesen von verwirrten desorientierten und dementen Menschen zu verstehen.

 

Böhm fing 1970 mit seiner Karriere an und zwar mit dem Abschluss zum Lehrpfleger. Schon 4 Jahre später wurde er zum Oberpfleger im Psychiatrischen Krankenhaus in Wien ernannt. 1978 absolvierte Böhm die Weiterbildung an der Akademie für Fort und – Weiterbildungen am Allgemeinen Krankenhaus in Wien. 1979 stimmt der Stadtrat Wien zu, dass die Übergangspflege als Modell startet. Nach und nach wurden 40 teilzeitbeschäftigte Pflegepersonen eingestellt. 1980  bekam die Übergangspflege eine eigene Dienststelle vom Kuratorium für psychosoziale Dienste in Wien.

1982 wurde bereits der 1000. Patient wieder nach Hause entlassen. Böhms Erfindung zeigt, dass nur 5%  wieder zurück in die intramurale Pflege mussten. In diesem Jahr schrieb Böhm sein erstes Buch „Krankenpflege, Brücke in den Alltag“, das 1985 erschien. 1 Jahr später wurden bereits 1500 Patienten entlassen. Böhm wird stellvertretend für sein gesamtes Team eine Auszeichnung der Anton-Benya-Stiftung überreicht. 1985 bekam er den Gießener Krankenpflegepreis. 1987 hat Erwin Böhm und sein Team mit der Erforschung der Urkommunikation begonnen. Sein Pflegemodell wird anerkannt und sein zweites Buch „Verwirrt nicht die Verwirrten“ erschien“. Außerdem erhielte Böhm in diesem Jahr den ORF – Seniorenpreis.

1989 erschien ein weiteres Buch von ihm mit dem Namen „ Pflegediagnose nach Böhm“. 1990 gründete Böhm den Fortbildungsverein AGPK. 1991 erschien noch ein  Buch von ihm mit dem Namen „Alte verstehen“.  1992 erschien das Buch „Ist heute Montag oder Dezember“ von Erwin Böhm. 1997 wurde er zum Fortbildungsbeauftragten des  Krankenanstalten Verbundes. 1999 erschien sein Wissenschaftliches Werk „Psychobiographisches Pflegemodell“. 2000 wurde Böhm zum Professor ernannt. Böhm ist und bleibt bis heute einer der Bedeutendsten Pflegewissenschaftler.  

 

 

Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Erwin_B%C3%B6hm

                 http://members.aon.at/altenpflege-privat/Ethik_Religion/kap6/seite1.htm

                 http://www.pflegenetz.at/index.php?id=82&tx_ttnews%5Btt_news%5D=163&cHash=..

                 https://www.malteser.de/altenhilfe-und-pflegeeinrichtungen/aus-der-praxis-fuer-die-praxis/pflegemodell-                    nach-erwin-boehm.html


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!